IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Schön, dass Sie unsere Webseite besuchen und vielen Dank für das damit verbundene Interesse an unserem Unternehmen.

Firmenadresse

Versorgungszentrum Gerda Schmidt GmbH
Zittauer Straße 16
02742 Neusalza-Spremberg

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie als Nutzer über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch die Verantwortliche

Versorgungszentrum Gerda Schmidt GmbH
Zittauer Straße 16
027242 Neusalza-Spremberg
Email: info@vz-gs.de
Telefon: 035872 32244

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz und in der Datenschutzgrundverordnung.

Umgang mit personenbezogenen Daten

​Personenbezogene Daten sind Angaben über eine bestimmte oder bestimmbare Person. Dazu gehören u.a.:
- der Name
- die Emailadresse oder
- die Telefonnummer
- Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften, Gesundheitsdaten oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden, zählen zu personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten werden von der Versorgungszentrum Gerda Schmidt GmbH nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in den Umgang mit ihren Daten einwilligen, insbesondere wenn die Daten vom Nutzer freiwillig zu einem bestimmten Zweck der Verwendung seiner Daten angegeben werden. Die gespeicherten personenbezogenen Daten sind in allen Systemen vor Missbrauch und unberechtigten Zugriff gesichert und nur einem bestimmten befugten Personenkreis über Benutzerkennung und Passwort zugängig. Die Sicherheitsmaßnahmen unseres Unternehmens werden ständig dem technischen Fortschritt angepasst. Die Mitarbeiter unseres Unternehmens sind auf das Datengeheimnis nach § 5 Bundesdatenschutzgesetz verpflichtet.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit der Versorgungszentrum Gerda Schmidt GmbH (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Änderung, Berichtigung und Aktualisierung

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die zu seiner Person und zu welchem Zweck gespeicherten Daten. Der Nutzer hat das Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen und keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Datenschutzbeauftragte der Verantwortlichen

Monika Vanek
Zittauer Straße 16
02742 Neusalza-Spremberg
monika.vanek@vz-gs.de

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte
Andreas Schurig
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden
Telefon: 03 51/49 3-5401
Telefax: 03 51/49 3-5490
E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de